Fachschaft Wirtschaft

Das vierstündige Fach Wirtschaft können die SchülerInnen der Oberstufe an unserer Schule seit 2006/07 belegen. Die Kurse werden in Jahrgangsstufe 11 und 12 durchgängig alle 4 Halbjahre unterrichtet.
LehrerInnen, die Wirtschaft unterrichten, müssen sich durch ein einjähriges Online-Studium mit Präsenzphasen qualifiziert haben. Die Fortbildung wird über das Kultusministerium angeboten und richtet sich v.a. an Gemeinschaftskunde-, Geografie- und Mathematiklehrer. Aktuell unterrichten Marcus Dunke und Sigrid Steiger-Kühr das Fach am JTG.

Ziel des Faches Wirtschaft ist es, ein Basiswissen in verschiedenen wirtschaftlichen Handlungsfeldern zu vermitteln, so dass die SchülerInnen ihr Verhalten und das der anderen Wirtschaftsakteure realisieren und beurteilen können. Das Fach dient dazu, die Kompetenzen im Alltag im Umgang mit ökonomischen Bedingungen und Situationen zu verbessern.

Der Lehrplan ist in vier Handlungsfelder gegliedert:

1.      Wirtschaftliches Verhalten als Verbraucher und im Privaten
Haushalt (z.B. ökonomisches Verhaltensmodell, Präferenzen, Restriktionen, Einkommen und Sparen, Konsumentensouveränität und Verbraucherschutz, Markt und Preis, Marktmechanismen der Preisbildung durch Angebot und Nachfrage, Marktversagen bei Gütern, externe Effekte und Umwelt)

2.      Wirtschaftliches Handeln im Unternehmen (z.B. Unternehmensformen, Standort, Existenzgründungen,  Unternehmensziele und CSR,  Produktionsfaktoren, Aufbau und Grundfunktionen von Unternehmen, Industrie 4.0, Marketingstrategien, Marketing-Mix und Maßnahmen, Finanzierung von Unternehmen und Investitionen, Personalmarketing und Arbeitswelt)

3.      Wirtschaftliches Handeln des Akteurs Staat (z.B. Soziale Marktwirtschaft und ihre Zukunft, Wirtschaftsgeschichte der BRD, Konjunktur, BIP und Wachstum, Ziele des Magischen Vierecks/Sechsecks und Wirtschaftspolitik, Ökonomie und Ökologie)

4.      Wirtschaftliches Agieren im internationalen und globalen Handel (u.a. Standort Deutschland, Exportnation BRD, Rolle der EU, Triade, Schwellenländer BRICS-Staaten, ADIs, Global Players, Freihandel und Protektionismus, WTO, Handelstheorien, internationaler Finanzmarkt, Globale Standards) 

Große Erfolge beim Planspiel Börse

Am zehnwöchigen "Planspiel Börse 2017" haben auch vier Teams aus dem Wirtschaftskurs der Jahrgangsstufe 11 vom Jagsttal-Gymnasium teilgenommen.

Das Ziel dieses Online-Wettbewerbs ist es, dass die Schülerinnen und Schüler  spielerisch Kenntnisse zum Börsengeschehen erlangen, sich mit Kapitalmärkten und dem Wirtschaftsgeschehen auseinandersetzen.
Dazu erhält jedes Team zu Beginn des Spiels ein Depot mit einem virtuellen Startkapital. Um dieses Kapital zu vergrößern, handelt man mit Wertpapieren, Fonds  und Aktien. Die Aufträge werden mit den Echtzeitkursen der Börse abgerechnet und bewertet.

Da auch die Nachhaltigkeit in der Wirtschaft eine immer größer werdende Rolle spielt, gibt es für nachhaltige Anlagestrategien eine eigene Bewertungskategorie.

Zur Siegerehrung hat die Kreissparkasse Heilbronn alle teilnehmenden Teams aus dem Kreis Heilbronn am 12.01.2018 nach Neckarsulm ins Cineplex eingeladen. Nach der Siegerehrung wurde noch gemeinsam der Film „Rouge One“ geschaut.

Das Team „Babylon-NSU“, vertreten durch Dong Anh Vo Ngoc, Sophie Kleiber, Leon Quitzsch und Alex Tenki erzielte in der Kategorie Nachhaltigkeit im Kreis Heilbronn den 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Text: Kornelia Miklec-Tunjić
Bild: Kreissparkasse Heilbronn