Fachschaft Bildende Kunst

Unsere Schule stellt sich vor: Fachschaft Kunst (Interview mit Katrin Ratzmann)

Frau Ratzmann, wie sind Sie auf das Gymnasium Möckmühl gekommen?
R: Vorher wohnte und arbeitete ich in Heidelberg. Mein Mann lebte in Heilbronn. Auf Dauer wollten wir keine Wochenendbeziehung führen. Also musste eine Entscheidung her: Umzug und Schulwechsel. Am Ende ging alles gut: Jetzt bin ich verheiratet und arbeite gern hier am Gymnasium.

Was gefällt Ihnen am besten am Gymnasium?
R: Die Warmherzigkeit meiner Kollegen und der Schüler. Wir sind eine kleine Schule. Ich fühle mich wie in einer Familie wohl.

Welche Fächer unterrichten Sie?
R: Kunst und Deutsch. Dieses Schuljahr bin ich in Kunst eingesetzt. Kunstunterricht macht mir Spaß, weil ich immer wieder künstlerische Talente unter den Schülern entdecken darf. Das zeigt sich, wenn Schüler am Internationalen Kunstwettbewerb der Volksbank teilnehmen. Dieses Jahr gab es 32 Ortssieger und vier Landessieger aus unserem Gymnasium, darunter neun Schüler, die mit Filmbeiträgen gewannen. Besonders begabte Schüler besuchen dann den vierstündigen Kurs und legen in Kunst ihr Abitur ab. Letztes Jahr war mein Kurs besser als der Landesdurchschnitt.

Wer gehört noch zur Fachschaft BK?
R: Meine Kollegin Anja Seebach unterrichtet ebenfalls das Fach gern. Wir unterstützen uns gegenseitig im Unterrichten und beim Ausstellen.

Gibt es künstlerische Projekte?
R: Ja, es ist noch eine große Kunstausstellung im Juli in der Volksbank in Möckmühl geplant. Dort werden die besten Schülerarbeiten unseres Gymnasiums ausgestellt. Es sind nicht nur Zeichnungen und Gemälde zu sehen, auch Plastiken, Fotografien und Handpuppen.

Was machen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?
R: Ich entspanne am liebsten im Garten. Außerdem koche und backe ich gern oder lese Bücher. Aber ich verwöhne auch meine Katzen oder andere Katzen. Ich bin ehrenamtliche Katzensitterin. Wenn Katzenbesitzer in den Urlaub fahren, kümmere ich mich um ihre Vierbeiner. Im Gegenzug sorgen sich andere um meine Katzen, wenn ich wegfahre.

Was war Ihre weiteste Urlaubsreise?
R: Neuseeland für sechs Wochen. Der Flug dauerte mit kurzen Aufenthalten in Südkorea und Australien anderthalb Tage. Die vielfältige Flora und Fauna aus Neuseeland beeindruckt mich noch heute sehr. Die weite Reise hat sich gelohnt.

Machen Sie auch Kunst in Ihrer Freizeit?
R: Ja, natürlich. Am liebsten fotografiere ich Landschaften und Pflanzen, die ich oft am Computer bearbeite. Weiterhin male ich oder fertige Holzschnitte an.

Jetzt werde ich Ihnen zwei Auswahlmöglichkeiten nennen und Sie sollen sich für diejenige entscheiden, die besser zu Ihnen passt.
Kaffee oder Tee? (R: Tee), Chips oder Schokolade? (R: Schokolade und Wein), Fleisch oder Fisch? (R: Bio-Fleisch), Berge oder Meer? (R: Meer), Frühaufsteher oder Nachteule? (R: Nachteule), Hund oder Katze? (R: Katze), Krimi oder Actionfilm? (R: Dann lieber Krimi.)

Was möchten Sie zum Schluss Ihren Schülern noch auf den Weg geben?
Sie sollen mutiger sein, wenn sie Kunst herstellen, sich nicht so viele Gedanken machen, sondern sich zunächst in die Aufgabe hineinfühlen. Selbst wenn sie etwas „falsch“ machen, können sie das mit einigen Kniffen für ihr Kunstwerk ausnutzen.

Das Interview führte Stefan Egolf.

Drei Bundessiegerinnen im 47. Internationalen Kunstwettbewerb

Freundschaft IST … BUNT!“ hieß dieses Jahr das Thema im 47. Internationalen Kunstwettbewerb mit mehr als 600.000 Teilnehmern in Deutschland.

Mai Tram Huynh, Jessika Sander und Leonie Saur aus der 6. Klasse drehten einen Kurzfilm „Friends make you happy“ und wurden damit Landes- und Bundessiegerinnen. Auch Katherina Laptev, die letztes Jahr an unserem Gymnasium ihr Abitur absolvierte, schaffte es dieses Jahr zur Bundessiegerin. Herzlichen Glückwunsch! Wer gewann noch?:

  1. Platz:

Jana Schneider, Lea Lenk, Michelle Stol, Benen Khan, Franka Brommer, Filiz Schmidt, Laura Scheremet, Anastasia Schweigert, Lea Bittner, Lydia Langner

  1. Platz:

Bastian Scholl, Madlen Wosiak, Laura Montoya

  1. Platz:

Alissa Kummer, Jacqueline Schädler, Madeleine Rath, Anna Neubert, Lydia Heiß, Cécile Egner, Lina Reichert, Ida Helm

  1. Platz:

Anna Hopfhauer, Dilara Ceran, Alisa Tallowitz

  1. Platz:

Felizitas Heller

Einige Ergebnisse der Gewinner und Wettbewerbsbilder der Klassen 5 sind hier zu sehen.