Leitbild des JTG

„Miteinander leben lernen“

Die Schule ist ein Ort, an dem miteinander gelebt und gearbeitet wird, an welchem wir miteinander und voneinander lernen; es ist ein Stück Weg, den wir jeden Tag neu miteinander gehen. Unser Leitbild setzt sich zum Ziel, die Grundlagen für dieses gemeinsame Leben und Arbeiten zu schaffen.

Respekt

Wir betrachten jeden am Schulleben Beteilgten als gleichwertig und akzeptieren ihn so, wie er ist. Wir unterlassen jegliche körperliche Gewalt , verletzen uns nicht mit Worten und achten auf einen pfleglichen Umgang mit unserer Lernumgebung.

Vertrauen

Wir können offen miteinander sprechen, ohne befürchten zu müsen, dass Vertrauliches in die Öffentlichkeit getragen wird oder andere negative Konsequenzen daraus folgen. Außerdem halten wir uns an Absprachen, sodass andere auf uns vertrauen können.

Miteinander leben: Ehrlichkeit, Rücksichtnahme, Höflichkeit

Wir bemühen uns um Aufrichtigkeit und Offenheit und stehen zu unserer eigenen Meinung. Wir achten die Rechte und Gefühle der Anderen, insbesondere der Schwächeren. Alle bemühen sich um einen freundlichen Umgangston und gehen höflich miteinander um.

Leben lernen: Verantwortung übernehmen, Selbstständigkeit, Fähigkeiten erkennnen und entwickeln

Alle am Schulleben Beteiligten übernehmen Verantwortung für ihr Handeln und sind bereit, sich aktiv an der Gestaltung des schulischen Umfelds zu beteiligen. Die Schüler entwickeln Selbstständigkeit in der Aneignung des Lernstoffs und der Gestaltung des Zusammenlebens; dabei werden sie von Lehrern und Eltern unterstützt. Lehrer und Eltern helfen den Schülern ihre Fähigkeiten zu erkennen und auszubauen. Die Schüler entwickeln dadurch Selbstvertrauen und eine Perspektive für ihr Leben.

Miteinander lernen: Konfliktfähigkeit, Beteiligung, Lernbereitschaft/Neugier

Bei einem Streit bleiben wir sachlich und gesprächsbereit und tragen zur Lösung des Konflikts bei, ohne den Anderen zu verletzen. Der Unterricht wird von Schülern und Lehrern gemeinsam gestaltet. An der Schulentwicklung sind Schüler, Lehrer und Eltern gleichwertig beteiligt. Bei der Mitgestaltung durch die Schüler ist die SMV ein wichtiger bestandteil. Sowohl Lehrer als auch Schüler sind jederzeit dazu bereit, in der Schule Neues aufzunehmen und voneinander zu lernen.

Aspekt Sport und Bewegung / WSB (Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt)

Sport und Bewegung sind feste Bestandteile des Unterrichts und des Schulalltags. Die Schülerinnen und Schüler bewegen sich nicht nur im Sportunterricht, sondern unsere WSB-Konzeption sieht vor, dass Bewegung in allen Fächern und allen Klassen stattfindet. Dabei ist die Bewegung mehr als eine willkommene Abwechslung, sie soll zum Lernerfolg beitragen. Außerhalb des Unterrichts haben die Schülerinnen und Schüler in den (aktiven) Pausen die Möglichkeit, sich zu bewegen.

Als Schule mit bewegungserzieherischem Schwerpunkt fördern wir eine gesunde Lebensführung, z.B. durch unser Schulobstprogramm oder durch vollständiges Rauchverbot.

Teil unseres Bildungsauftrages ist es, die Grundlagen für ein lebenslanges Sporttreiben zu legen.