Fachschaft Biologie

Die Fachschaft Biologie stellt sich vor

Das Reich der Biologie, in dem sich neben Mikroskopen, verschiedenen Präparaten, einigen Pflanzen auch eine Schildkröte befindet, unterliegt am Jagsttal-Gymnasium der Obhut dreier Lehrerinnen. Paula Kretschmer, Kerstin Scholz und Anna Diehl vermitteln den Schülern und Schülerinnen gezielt das wissenschaftliche Denken und Arbeiten. So werden beispielsweise in der Unterstufe neben der Behandlung von Haus- und Nutztieren auch Anpassungsstrategien an die Umwelt sowie der menschliche Körper behandelt. In der Mittel- und Oberstufe liegt ein Fokus auf der Vermittlung von biologischen Phänomenen und dem Zusammenhang fachlicher Inhalte. Die Schüler und Schülerinnen erhalten Einblicke in genetische Verfahrensweisen, aktuelle Forschungsgebiete und setzen sich auch mit bio-ethischen Fragestellungen auseinander.

Einen hohen Stellenwert im Biologieunterricht ganz Allgemein nimmt, neben der Vermittlung von Fachwissen, die Förderung des selbstständigen Denkens und Arbeitens ein. Die Schüler und Schülerinnen haben im Biologieunterricht die Möglichkeit, eigenständig Experimente zu planen, nachzuvollziehen und durchzuführen, führen Präparationen u.a. am Tierauge oder –herzen durch und können sich an biologischen Wettbewerben z.B. dem Heureka-, dem Brain- Bee-Wettbewerb oder der Biologie Olympiade messen. Exkursionen und Kursfahrten, z.B. ins Gentechniklabor, bieten zudem Einblicke in biologische Berufsfelder und wecken über das unterrichtliche Geschehen hinaus Interesse an biologischen Zusammenhängen.