Sozialkompetenztraining der 5. & 6. Klassen

 

In den vergangenen Wochen fand für die fünften und sechsten Klassen des JTG im Rahmen des Sozialcurriculums das Sozialkompetenztraining statt. Es handelte sich dabei um jeweils zwei Tage für jede Klasse, an denen kein regulärer Unterricht erfolgte und die Kinder stattdessen in der Stadthalle Möckmühl von unseren Sozialarbeitern Herrn Kagerbauer und Frau Heiß trainiert wurden. Im Fokus stand dabei die Arbeit an alltäglichen Konflikten zwischen den Kindern oder im Klassenverbund.  Wichtig war den Trainern auch, dass die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Stärken erkannten und Dinge, an denen sie vielleicht noch etwas arbeiten müssten, reflektierten. Darüber hinaus wurden positive Beziehungserfahrungen gestärkt und der respektvolle Umgang miteinander, die gegenseitige Wertschätzung sowie der Zusammenhalt in der Klasse gecoacht. Für den Schulalltag soll sich daraus konkret ein verbessertes Arbeits- und Lernklima sowie eine gesteigerte Lernmotivation ergeben. In den kommenden Wochen wird das Sozialtraining durch die Klassenleitungen weitergeführt, damit die neuen Erkenntnisse nachhaltig für eine starke Klassengemeinschaft genutzt werden können. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Frau Heiß und Herrn Kagerbauer in die einmal wöchentlich stattfindenden Klassenlehrerstunden einzuladen, um Gelerntes zu festigen oder daran anzuknüpfen. Die erfolgreichen Trainingstage gingen am vergangenen Dienstag zu Ende und wir wollen uns an dieser Stelle herzlich bei der Stadt Möckmühl bedanken, die uns freundlicherweise die Stadthalle zur Verfügung stellte und natürlich bei Herrn Kagerbauer und Frau Heiß für die tolle Planung und Durchführung des Sozialkompetenztrainings.

Text & Bilder: Liesa Ebeling Soto

Zurück