Projekttage und Hock am Gym

 

Auch dieses Jahr wurde die letzte Schulwoche unseres Gymnasiums in Form von Projekttagen gestaltet. Die Projekte wurden größtenteils von den Schülern selbst organisiert und geleitet, weshalb die Lehrer meistens nur als Betreuer im Einsatz waren. Es konnten viele neue Erfahrungen gemacht werden, wobei wir Schüler uns mit uns noch unbekannten Dingen beschäftigen konnten. Dadurch wurde bei dem ein oder anderen ein neues Talent entdeckt. Unter den Themen Kunst, Musik und Turnen wurde eine große Auswahl von Projekten angeboten. Bei verschiedenen Ballsportarten konnten neue Techniken erlernt werden und das Zusammenspiel der Teams wurde verbessert. Sowohl die Ballettänzer als auch die Hula-Hoop Gruppe haben nach anfänglichen Koordinations- und Konzentrationsschwierigkeiten eine sehr schöne Choreografie zusammengestellt, welche sie am Schulfest aufführten. Auch das Projekt Karate wollte mit seiner Show die Zuschauer von ihrem Sport überzeugen und begeistern. Durch verschiedene künstlerische Angebote wie „Kunstvariationen“ und „Murales“ wurden die Wände unseres Schulhauses neu gestaltet und verschönert. Zum Beispiel wurde auf einer dieser Wände die Verbindungen unserer Schule mit internationalen Austauschen und Partnerschulen in Form einer Landkarte dargestellt. Unter anderem wurde auch gebastelt, wodurch Spinnen aus Draht, Holzautos und eine bunte Tier- & Pflanzenwelt aus Origami entstanden. Weitere Projekte wie Rhythmus & Trommeln und Gesang hörte man schon von Weitem fleißig proben, was Vorfreude auf die Darbietung am Schulfest machte. Durch Yoga, Meditation und den richtigen Umgang mit Stress lernten viele Schüler Übungen zur Entspannung und Körperwahrnehmung kennen. Außerdem wurden gesunde, selbstgemachte Brotaufstriche ausprobiert, verschiedene Kartenspiele erlernt und das Theaterstück „Der kleine Prinz“ mit viel Spaß einstudiert. Für die letzten Planungen des „Hock am Gym“ war das Organisationsteam, welches ständig auf den Beinen war, zuständig.

Am „Hock am Gym“ waren die Familien und Freunde der Schüler von den verschiedensten Auftritten und Präsentationen in Form von Plakaten, Filmen und Bildern begeistert. Die SMV übernahm dabei die Bewirtung und sorgte dafür, dass alle gut versorgt waren. Letztendlich war unser diesjähriges „Hock am Gym“ durch viel Spaß, Engagement und Kreativität ein großer Erfolg.

Text: Leonie Flaig und Emily Schwinger
Bilder: Stefan Egolf, Leonie Flaig, Emily Schwinger

Weitere Bilder sind hier zu sehen.

Zurück